Mutig und wild

Marmot startet mit der Idee einen Club für bergliebenden Freidenker, Skifahrern, Kletterern und Campern zu schaffen.

Der Marmot Mountain Club war ein Ort, an dem jeder willkommen war und alle Mitglieder Präsident waren. Marmots schätzten vor allem den Spaß im Freien. Dieser Geist des Spaßes und der Inklusivität lebt weiter.

Seit 1974 orientieren wir uns an einer einfachen Wahrheit: Outdoor-Spaß treibt die Seele an!

Die Kletterer, Skifahrer und Wanderer von Marmot überraschen noch immer.

Wir sind 15 Meilen vom Meer entfernt und stellen Ausrüstung für die Berge her. Wir nähten Isolierungen in Boxen, als alle anderen sie noch in Rohre nähen. Und während einige jetzt in jedem Einkaufszentrum ein Geschäft haben, sind wir nie zu groß geworden. Wir waren schon immer ein bisschen besonders.

Alles begann 1971
auf einem Gletscher in Alaska

Marmot setzte sich von Beginn an das Ziel, die beste Outdoor-Bekleidung und -Ausrüstung der Welt herzustellen. Die Idee des Marmot Clubs wurde 1971 geboren, als die Studenten Eric Reynolds und Dave Huntley für ein Glaziologie-Projekt der University of California Santa Cruz auf den Junear Icefields in Alaska unterwegs waren. Bedingung für die Aufnahme in den Kletter-Club war, zusammen mit einem anderen Marmot einen vergletscherten Gipfel zu bezwingen.

Und so ging es weiter

1971

Der Anfang: Die Studenten der University of California in Santa Cruz, Dave Huntley und Eric Reynolds, traffen sich in Alaska und gründeten den Marmot Mountain Club.

1971-1973

Prototypen: Dave und Eric schließen sich mit Tom Boyd zusammen und beginnen mit dem Prototyping ihrer ersten Produkte. Darunter sind Daunenwesten, Pullover, Parkas und Daunenschlafsäcke.

1973

Es gelang Eric zusammen mit Tom Boyce aus Grand Junction/Colorado die Winterbegehung des Grand Teton in Wyoming. Im darauf folgenden Frühjahr zogen Eric und Dave zu Tom nach Colorado. Dort mieteten die drei ein 100 Jahre altes Steingebäude und eröffneten unter dem Namen ‚Marmot Mountain Works’ einen Skiverleih sowie ein Geschäft für Daunenjacken und Schlafsäcke.

1974

1974 Noch im selben Herbst unternahm Tom einen Klettertrip nach Peru, wo er den Filmemacher Mike Hoover kennenlernte. Einige Wochen nach seiner Rückkehr erhielt Tom einen Anruf von Mike, der für 20th Century Fox den Film ‚The Eiger Sanction’ mit Clint Eastwood drehte. Mike benötigte dafür nicht weniger als 108 dick gefütterte Jacken. In nur einer Woche gelang es den Marmots, den ‚Golden Mantle’ zu entwickeln, einen mit Daune gefütterten Expeditionsparka.

1976

GORE-TEX Revolution: Wir waren das erste Outdoor-Bekleidungsunternehmen, das GORE-TEX in seiner Ausrüstung einsetzt. Unsere Gründer schliefen sogar in einem kommerziellen Kühlhaus, um sicherzustellen, dass die Produkte ihren Standards entsprachen.

1979

Feature Flurry: Vor langer Zeit führt Marmot eine Reihe von Features in unsere Outdoor-Kleidung ein, wie z. B. Unterarm-Reißverschluss, elastische Schneefänge und VELCRO-Ärmelbündchen.

1982

Damenbekleidung: Marmot war Pionier der ersten frauenspezifischen Produkte in der Branche und führend in der Unterstützung von Sportlern, Organisationen und Organisationen weltweit.

1983

Leichter ist besser: Durch die Kombination innovativer Designs mit neuen Stoffen reduzieren wir das Gewicht jedes einzelnen Produkts in unserer Linie und prägen den Begriff "Lightpacking".

1987

8.000M Suit: Der 8.000M Suit wurde auf jedem großen Berg der Welt getestet und ist für längere Aufenthalte in sehr kalten Umgebungen konzipiert.

1992

Pete Takeda: Unser langjährigster Athlet tritt dem Marmot Team bei. Seitdem hat Pete unsere Outdoor-Ausrüstung an den höchsten und kältesten Orten der Welt getestet.

1996

Marmot MemBrain: Marmot startet diese Regenbekleidungs-Linie mit der Markteinführung der Denali-Jacke, die einen weiteren Sieg im BACKPACKER Magazine erzielt.

1999

Die PreCip-Jacke: Mit der wasserdichten MemBrain-Technologie wird die PreCip-Jacke auf den Markt gebracht. Zwei Jahrzehnte später hat sie mehr Auszeichnungen erhalten als jedes Produkt in unserer Geschichte.

2005

The Atom: Mit seinem ultraleichten Design wird der erste der berühmten GAS Bag-Schlafsäcke von Marmot herausgebracht. Der Hydrogen und Helium würden folgen.

2009

Der EcoPro-Schlafsack: Marmot stellt eines der frühesten nachhaltig konstruierten Campingausrüstungsteile mit recycelter Isolierung und einer PET-Polyesterschale her.

2017

A better way to warm: Wir arbeiten mit 3M zusammen, um die federfreie Featherless Isolierung auf den Markt zu bringen. Dies ist der Höhepunkt von zwei Jahren wissenschaftlicher Tests als Ersatz für natürliche Daunen.

2018

The Evolution of Dry: Marmot bringt die EVODry Collection auf den Markt, eine führende wasserdichte Technologie mit umweltfreundlicher Produktion und Upcycling-Fasern.

2019

WarmCube wird als wärmste Isolationstechnologie aller Zeiten eingeführt und erhält für den West Rib Parka den ISPO Gold Award.

2019

Wir geben unserer PreCip Rain Shell (Gewinner des BACKPACKER Gear Hall of Fame Award), ein nachhaltiges Upgrade mit PreCip ECO.

2020

Unser neuer Gallatin 20-Schlafsack wurde mit dem ISPO GOLD Award ausgezeichnet. Außerdem packen wir in unseren 8.000M Suit ebenfalls die ausgezeichnete WarmCube-Technologie.

Heute

Entwerfen, Testen und Herstelllung von Kleidung, Zelten, Schlafsäcken und Rucksäcken, die uns alle nach draußen bringen. Wir gehen nach draußen, weil es der beste Spielplatz ist, den wir uns vorstellen können. Es ist ein Ort, an dem man kreativ sein, sich ausdrücken und der Gleichheit des Alltags entfliehen kann. Wir tun, was wir tun, weil wir glauben, dass dieser Wunsch, rauszukommen und wild zu sein, in jedem Menschen steckt.